„Wir sind Ihr kompetenter
Ansprechpartner für
Blockheizkraftwerke

» Sabine Schuster, Prokuristin

Bild

„Bei uns bekommen Sie
Erfahrung

» Andreas von Rüden, Betriebsleiter

Bild

„Wir kümmern uns
um Ihren Energator

» Sabina Wieder, Technischer Support

Bild

„Das Energator BHKW ist
die energiesparende Zukunft
der Gebäudeenergieversorgung“

» Detlef Giese, Senior Chef

Bild

Was Sie über den Einbau des Giese Energator BHKW wissen sollten

Welche Voraussetzungen muss ein Gebäude für den Einbau unseres Giese Energator Blockheizkraftwerks erfüllen? Welche Gesetze gilt es hierbei zu beachten? Welche Anwendungsfälle gibt es für Blockheizkraftwerke? Und worauf muss man bei dem Einbau des BHKW achten? Auf diese und viele weitere Fragen, haben wir die Antworten für Sie zusammengestellt.

Und weil die individuelle Anpassung des Giese Energator Blockheizkraftwerks an die exakt zu erzeugende Strom- und Wärmerzeugung, der größte Vorteil ist, den wir Ihnen mit unseren insgesamt 26 unterschiedlichen BHKW-Typen bieten können, haben wir für Ihre Kundenanfragen ein Formular zusammengestellt. So können wir Ihnen auf einen Blick das richtige Blockheizkraftwerk empfehlen – inklusive einer soliden Wirtschaftlichkeitsberechnung.


Einbau und Vorschriften

Für eine optimale Nutzungsdauer und Effizienz Ihres BHKW

Die größtmögliche Laufzeit und den einwandfreien Betrieb Ihrer GIESE Energator® BHKW-Anlage erreichen Sie durch die Beachtung unserer eigens für Sie erstellten Vorschriften zum Einbau und zum Betrieb. Gemeinsam mit den gesetzlichen Anforderungen und Bestimmungen für den Anschluss eines BHKW an das öffentliche Stromnetz, haben wir alle Richtlinien für Sie zum Download kompakt zusammengefasst – für einen sicheren Betrieb Ihres Blockheizkraftwerks von Anfang an.


Förderungen

BHKW-Förderung ist eine Förderung erneuerbarer Energien

Der große Vorteil von einem Blockheizkraftwerk ist, das es Strom und Wärme direkt bei Ihnen als Verbraucher produziert. Dadurch tragen Sie als Betreiber eines BHKW aktiv zur Reduktion von CO2-Emissionen bei – und werden deshalb staatlich gefördert.
Alle Förderungsmöglichkeiten mit den dazu gehörigen Antragsformularen haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung – für die Förderung Ihres Giese ENERGATOR© BHKW.
E-Mail: info@giese-gmbh.de

Vom Antragsleitfaden bis zur Energiesteuer-Rückerstattung

Der Antragsleitfaden bietet eine Hilfestellung zur Anmeldung eines Mini-BHKW. Die vorausgefüllten Anträge speziell für jeden Energator-Typ finden Sie aber auch hier zum Download:

  1. BAFA – Mini-KWK-Programm: BHKW bis zu einer elektrischen Leistung von 20 kW werden seit 01.04.2012 über dieses Programm mi einer Einmalzahlung gefördert. Dieser Antrag ist vor der Beauftragung des BHKW zu stellen. Die notwendigen Anträge für die förderfähigen BHKWs finden vorausgefüllt Sie HIER!
  2. Zoll-Anmeldung: Um später die Steuerentlastung beim Zoll beantragen zu können, muss das BHKW dort rechtzeitig angemeldet werden. Die notwendigen Anträge finden Sie HIER!
  3. EVU: Jedes BHKW muss bei zuständigen EVU (Energieversorgungsunternehmen) durch den verantwortlichen Elektroinstallateur angemeldet werden. HIER finden SIE alle notwendigen Formulare!
  4. BAFA – KWK-Vergütung: Nach der Inbetriebnahme muss das BHKW bei der BAFA angemeldet werden bzw. zugelassen werden. Die notwendigen Anträge und eine Hilfestellung für die Online-Anmeldung finden Sie HIER!
  5. Zoll – Energiesteuer-Rückerstattung: Dieser Antrag ist jährlich zu stellen. Den Antrag mit einer Hilfe zum Ausfüllen finden Sie für jeden Energator-Typ HIER!

(Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit)